Das Internet der Dinge als Innovation der IT

Die Geschichten klingen aufregend: Der Kühlschrank bestellt eigenständig neues Bier, wenn sich der Vorrat zu Ende geht, worauf nur Stunden später der freundliche Mann vom Getränkemarkt mit einer frischen Kiste des Lieblingsbieres vor der Tür steht. Währenddessen hat die elektrische Kommandozentrale des eigenen Smarthomes den Wetterbericht für die nächsten Tage abgerufen, dafür automatisch einen kleinen Betrag Kryptowährung an den Bereitsteller des Wetterberichts gezahlt und steuert mit diesen Informationen nun die Heizungsanlage und die elektronischen Markisen.

Das Smarthome als Ideal der IT-Innovation

Das sogenannte Smarthome, also das Haus, welches alle seine Komponenten und Einrichtungen selber steuert und seinen Bewohnern so ein angenehmes Leben ermöglicht und ihnen dabei noch Geld spart ist das Ideal der IT-Innovation. Das Internet der Dinge (IoT) soll dies irgendwann ermöglichen, doch obwohl es viele vielversprechende Ansätze und inzwischen auch marktreife Produkte in diesem Bereich gibt ist es noch ein langer Weg, bis es verwirklicht ist. Das Interessante dabei ist, dass dazu IT-Innovation aus vielen unterschiedlichen Bereichen nötig sind, die außerdem perfekt aufeinander abgestimmt werden müssen. Somit ist es der beste Beweis dafür, dass einzelne IT-Innovationen ihr Potential oft nur im Zusammenhang mit anderen Innovationen aufzeigen können.

Innovationstage und Messen als Zukunftsvision

Zahlreiche Messen und sogenannte Innovationstage, die weltweit stattfinden zeigen einen Blick in die Zukunft der Informationstechnologie. Langfristig wird sich keine Branche und keine Industrie den IT-Innovationen entziehen können. Hier werden neu entwickelte Komponenten und Weiterentwicklungen bestehender Technologien vorgestellt. Auf Messen und Innovationstagen kann man sich einen Überblick über diese Entwicklungen verschaffen, muss jedoch immer den Gesamtzusammenhang im Hinterkopf behalten, wenn man sich daraus eine realistische Zukunftsvision zusammenstellen möchte.

Realistische Erwartungen an die Innovationen der IT

Entwickler, Wissenschaftler und andere Visionäre arbeiten jeden Tag hart daran IT-Innovation zu schaffen, weiterzuentwickeln und in marktreife Lösungen umzusetzen. Vieles davon klingt jedoch einfacher, als es in Wirklichkeit ist. Bei aller Begeisterung über die möglichen Neuerungen der Zukunft, der sensationellen möglichen neuen Produkte und dem Einsparpotential bei vielen Dienstleistungen darf jedoch nicht vergessen werden, das diese Dinge erstens Geld kosten werden, die die Kosten für ihre Entwicklung einschließen und zweitens muss ein realistischer Zeitrahmen bis zu ihrer tatsächlichen Verfügbarkeit eingeplant werden.

About The Author